Warum bekomme ich genau jetzt die Schmerzen?

mit Schmerzen trainieren Gibt es einen Grund?


Diese Frage wurde mir gestern drei Mal voller Verzweiflung gestellt. Ein Beispiel: Eine Frau läuft immer etwas mit den Fussspitzen nach aussen. Sie ist um die 50 Jahre und bekommt Knieschmerzen. Ich erkläre ihr, dass die nach aussen gedrehten Füsse ihre Knie belasten. Sie schaut mich an, und sagt: "Aber das mache ich doch schon immer so." Ich lache und erkläre ihr das ungefähr so: Wenn wir immer dann Schmerzen und Beschwerden hätten, wenn wir etwas unseren Körper falsch belasten oder etwas im Körper gerade nicht funktioniert, dann würden wir uns immer fühlen, als wenn wir die Gliederschmerzen einer Grippe hätten. Nichts würde mehr funktionieren. Deshalb ist der Körper darauf eingestellt zu kompensieren. Meistens kompensiert der Körper mit Strukturen, die in der Nähe liegen und eine ähnliche Funktion haben. Nun wenn eine Struktur im Körper über 40 Jahre lang noch einen Zusatzjob gemacht hat, für den sie eigentlich nicht gemacht ist, dann kann es schon mal sein, dass sie zusammenbricht. Und vielleicht gibt es gerade keine Struktur oder Organ in der Umgebung das noch Kapazitäten zum Kompensieren hat. Und dann kommen Schmerzen. Es kursiert die Zahl 70% kann der Körper kompensieren. (Das kommt natürlich immer darauf an, was es ist und wo.) Trotz allem ist es eine beachtliche Zahl. Nehmen wir an, unser Körper sei ein Unternehmen. Dann würde dieses Unternehmen noch über viele Jahre funktionieren, obwohl 70% der Arbeitnehmer krank sind.

Unser Körper hat auch dann grössere Schwierigkeiten zu kompensieren, wenn Stress dazu kommt, was Sinn macht, wenn ein Tiger hinter Ihnen her ist, leider nicht, wenn ihr Chef schlechte Laune hat und Sie ungerechtfertiger Weise angrunzt. Doch das kann unser Körper nicht unterscheiden, ausser wir nehmen es locker und beziehen es nicht auf uns.

Ich bin immer wieder fasziniert, welche Fähigkeiten und Anpassungen unser Körper vornehmen kann. Wenn man jung ist, ist die Möglichkeit zur Kompensation natürlich wesentlich höher, als wenn man älter wird. Dies liegt daran, dass der Körper sowohl körperliche als auch emotionale Wunden kompensieren muss. Wunderbar finde ich, dass der Körper häufig bereits auf kleinere Veränderungen reagieren und wieder normal funktionieren kann. Er findet einen Weg vieles zu regenerieren, sodass die Schmerzen verschwinden.

Back

Edit